Aktuelles

Moderne Betonoptik gemischt mit natürlich warmen Farben von Holz. Alles ist möglich, dir sind bei deinem Wohl-Fühl-Ort keine Grenzen gesetzt. In diesem Beispiel sind Fliesen in Betonoptik und warmes Holz eine sehr kontrastreiche und klare Kombination. Doch auch hier gibt es als Bauherr und/oder Bauherrin schwierige Entscheidungen zu treffen. Besonders bei den Stufen höre ich in meinem Umfeld oft, dass die Entscheidung besonders schwer ist. Alles sieht toll aus, alles passt ins Konzept, so richtig entscheiden können sich da viele nicht. Die meisten treffen eine Impulsentscheidung, doch dass musst du gar nicht. Treffe die Entscheidungen für deinen zukünftigen Wohl-Fühl-Ort nicht impulsiv, sondern bestimmt, damit du dir auch in zehn Jahren noch sicher sein kannst, dass die Entscheidung perfekt für dich ausgefallen ist. Ich finde die Treppenversion mit dem Holz schön, weil sich die warme Holzoptik vermehrt im Design wiederholt. Allerdings ist die reine Fliesentreppe ein sehr klarer Kontrast zu dem restlichen Interiordesign.

Brauchst du wirklich eine Visualisierung? Es kommt natürlich stark darauf an, was du umsetzen möchtest, nicht alles muss bis auf das kleinste Detail visualisiert werden. Es geht vielmehr darum, dass dir die Visualisierung eine umfangreiche Unterstützung bei der Umsetzung bietet. Möchtest du ein Eigenheim bauen, solltest du auf jeden Fall mit Visualisierungen arbeiten. Bei der Erstellung von einer Visualisierung wird dein zukünftiges Haus bereits digital ohne Risiko vorab aufgebaut, dabei kann geprüft werden, ob Entscheidungen richtig getroffen wurden, ob alles Nötige bedacht wurde und am Ende einer Visualisierung könnt ihr euer zukünftiges Zuhause einmal fertig sehen. Die Kommunikation mit dem Architekten und Herstellern wird mit der Hilfe von einer Visualisierung ebenfalls einfacher, da anhand von einem Bild Wünsche besser kommuniziert werden können und am ende jeder versteht, was dir wichtig ist. Zudem ist eine Visualisierung schnell und unkompliziert erstellt. Alles, was ich benötige, ist zu verstehen, was euch wichtig ist und ich nehme mir dafür Zeit für euch. Die Visualisierung hilft dir dabei, die Kommunikation zu vereinfachen, die Planung effizienter und sicherer zu gestalten, Entscheidungen einfacher zu treffen.

Architekten erzählen mir manchmal, dass die Kommunikation zu dem Visualisierer sehr kompliziert verläuft und alles schnell mal kompliziert und langwierig wird. Genau das ist es aber, dem eine Visualisierung entgegenwirken sollte. Eine Visualisierung soll für eine einfachere Kommunikation für alle Beteiligten an dem Projekt sorgen und nicht alles komplizierter machen. Der Visualisierer klärt die kleinen Dinge, über die sich zuvor vielleicht noch niemand Gedanken gemacht hat, ohne kompliziert zu werden. Bei der Visualisierung geht es nicht um die Ästhetik, sondern um das Verständnis für das Bauvorhaben. Es geht darum, dass sowohl die Bauherren ihr zukünftiges Haus vor sich sehen können und damit zufrieden sind, als auch dass alle am Bau beteiligten und Hersteller eine Idee davon bekommen, wie das Objekt am Ende aussehen soll. Eine Visualisierung unterstützt die Bauherren und das Bauvorhaben Umfangreiche und klärt Fragen, bevor diese ein Problem auf der Baustelle werden. Um eine Visualisierung zu erstellen, benötige ich einen ausführlichen Bauplan sowie Designvorlagen zu Materialien und Oberflächen. Für eine realistische Darstellung der Visualisierung können auch Fotos von der realen Umwelt in die Visualisierung eingebaut werden.

Bei einem Neu- oder Umbau hast du viele Entscheidungen zu treffen, welche lang anhaltend und nachhaltig sein sollten. Das kann sehr schwer sein. Welchen Boden wähle ich, welche Stufenverkleidung, welches Geländer, welche Fliesen sollen in das Badezimmer. Wie soll die Kücheninsel in der Küche ausgerichtet werden oder doch keine Kücheninsel. Besonders wenn man mehrere Optionen offen hat, welche einen gut gefallen, kann die Entscheidung schwer fallen, man kann sich das Ergebnis am Ende immerhin nur theoretisch vorstellen. Manche dieser Entscheidungen sollten gut bedacht getroffen werden, da sie doch eine sehr lange Zeit standfest halten sollten. Die Entscheidung des Fußbodens zum Beispiel oder auch die Ausrichtung der Küche, da fallen natürlich auch viele Faktoren in die Entscheidung mit hinein. Aus diesem Grund solltest du manche Optionen auch Visualisieren lassen, um nachhaltige Entscheidungen treffen zu können, mit welchen du auch in zwanzig Jahren noch zufrieden sein wirst. Eine Visualisierung, welcher Boden, welche Fliesen, welche Stufenverkleidung, welche Küche es werden soll, ist in wenigen Stunden umgesetzt, für dich also günstig und effizient und unterstützt dich nachhaltig.

Instagram

Eva-Maria Pesendorfer EU

Werbeagentur

Vienna/Austria

info@em-otiondesign.com

+43 (0) 680 1323 845

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10:00 - 17:00 Uhr

Alle Rechte Vorbehalten

© 2020 Eva-Maria Pesendorfer EU

  • Instagram
  • Houzz
  • Facebook
  • LinkedIn